Lancome Miracle Cushion

Die erste Begegnung mit Miracle Cushion von Lancôme

Mädels, in diesem Jahr 2015 erreicht uns wieder eine Neuheit aus Asien! Nach der BB Cream ist es diesmal ein flüssiges Make-up, welches durch seine Textur einfach einzigartig und ab Februar auch auf dem deutschen Markt erhältlich ist! Ich spreche vom neuen Miracle Cushion von Lancôme, den ich innerhalb des Produkttest von Douglas testen durfte 🙂 Lesst weiter und erfahrt, was so besonders am Cushion ist, welche Farben, Deckkraft und wo diese erhältlich ist!
Produkttest Miracle Cushion von Lancome

Lancôme Miracle Cushion

Foudation

Inhalt: 14g

Preis:  42,99 Euro

Hier kaufen

Lancome Miracle Cushion

Mit diesem Produkt hat Lancome praktisch eine Foundation zum mitnehmen ententwickelt! Sie kommt in einem Puderdöschen daher, drin verbirgt sich jedoch ein flüssiges Make-up! Die Idee stammt, wie auch bei den BB Creams aus Asien. Asiatische Kosmetik setzt auf die Leichtigkeit der Textur, einen natürlichen Glow und auf die optimale Feuchtigkeitsversorgung. Dabei ist auch der LSF sehr wichtig. Die Cushion soll nicht nur denjenigen Frauen dienen, die lediglich eine leichte BB Cream täglich auftragen, sondern auch solchen die vorher einen Primer auftragen!

Herstellerversprechen: Dank der besonderen Verbindung einer ultra-feuchtigkeitsspendenden Make-up Formel verkapselt im Herzen eines exklusiven Luftkissens entwickelt Lancôme sein erstes flüssiges Make-up Kissen. Das Hautbild wird optisch vereinheitlicht, verschönert und erfrischt. Mit seiner individuell aufbaubaren Deckkraft und absoluten Leichtigkeit, erlaubt „Miracle Cushion“ eine einfache und fehlerfreie Anwendung.

Miracle Cushion Verpackung

Verpackung

Der Umkarton ist typisch für Lancome, zeigt alle wichtigen Informationen auf. Auf der Rückseite sind die wichtigsten Produktmerkmale abgedruckt. Das Produkt enthält 14g und ist 12 Monate haltbar.
Tiegel

Tiegel Rückseite

Der Tiegel selbst wirkt durch die verspiegelte Oberfläche sehr edel und ist auch hochwertig verarbeitet. Allerdings ist er dadurch sehr anfällig für Fingerabdrücke, was natürlich schnell unschön aussieht. Durch leichtes Drücken an der dafür vorgesehenen Stelle lässt sich der Tiegel leicht öffnen.

Lancome Miracle Cushion offener Tiegel

Tiegel

Cushion von Lancome

Darunter befindet sich das beiliegende Airpad. Unter einem weiteren luftdichten Deckel befindet sich dann das in Foundation getränkte Cushion (deutsch: Kissen).

Farbe

Erhältlich ist die Cushion in 4 unterschiedlichen Farbnuancen. Ich habe die Farbe 02 Beige Rose zum testen erhalten. Das ist die zweite Nuance in der Farbreihe. Es gibt eine noch hellere und zwei etwas dunklere Nuancen. Bisher bin ich nicht dazu gekommen mir die restlichen Farben in der Parfümerie anzuschauen, daher kann ich nicht sagen in wie weit die hellste Nuance für sehr helle Hauttypen geeignet ist und welchen Unterton sie hat. Meine Nuance Beige Rose hat einen Orangestich und passt ganz gut zu meiner Haut. Es ist immer besser ein Produkt vor Ort am Hals aufzutragen um die Nuance zu bestimmen!

Farbbezeichnung 02 beige-rose

Lancome Miracle Cushion Beige-Rose

Farbe 02 Coverage

Auftrag & Effekt

Im Tiegel ist ein poröses Kissen (engl. „cushion“), das mit Foundation getränkt ist. Der Auftrag gelingt am besten mit dem im Tiegel vorhandenen Airpad, welches einfach in den Tiegel getränkt und auf die Haut getupft wird. Mit dem runden Airpad lässt sich die Foundation gut entnehmen und ebenmässig auftragen.

Die Foundation ist im Auftrag sehr frisch und etwas kühlend. Sie trocknet schnell auf der Haut. Trotz der leichte und etwas nassen Textur ist die Deckkraft verwunderlich gut. Die Lancome Cushion Foundation lässt sich jedoch ganz leicht zu einer mittleren Deckkraft aufbauen. Mädels aufpassen, wenn ihr damit übertreibt habt ihr naher zuviel in den Mimikfalten!

Das Finish ist strahlend und natürlich. Auf meiner Haut sieht man einen gewissen “Glow”. Mir persönlich ist etwas etwas zu viel, daher Puder ich mein Gesicht etwas nach. Auf den Bilder ist nur die Miracle Cushion aufgetragen, leider kann man auf den Fotos den Glow nicht so gut sehen.

Vorher /Nachher Vergleich

Weichzeichner Effekt

Wie ihr seht ist meine Hautfarbe etwas bunt;) Ich habe stellenweise richtig orange-farbene Haut und sehr viele Sommersprossen. Der Teint wird mit der Miracle Cushion gut ausgeglichen und meine Sommersprossen dezent abgedeckt. Trockene Stellen werden durch die extrem flüssige Textur gut versteckt. Die Haut wirkt nicht maskenhaft.

Die Deckkraft könnt ihr ein wenig selbst bestimmen, je nachdem wie viel Produkt ihr auftragt. Dadurch könnt ihr ein fast transparentes bis hin zu deckenden Ergebnis erreichen. Natürlich lässt sie sich nicht unendlich schichten. Ich würde sie leicht bis mittel beschreiben.

Tragegefühl / Haltbarkeit

Das Tragegefühl ist sehr leicht und angenehm. Bei Miracle Cushion spüre ich kaum das ich Foundation trage. Vor allem im Sommer, wo man trotz heisser Tage nicht auf eine Foundation verzichten will, ist es sicherlich eine perfekte Wahl. Für mich ist vergleichbar mit der tollen Bobbi Brown Skin Foundation, die ebenfalls ein sehr natürliches Finish hat, angenehm auf der Haut liegt und bestens für den Sommer geeignet ist.

Die Haltbarkeit kann ich auch nicht bemängeln. Sie verblasst langsam über den Tag, ohne sich abzusetzen.

Fazit

Funktional ist die Miracle Cushion ein sehr schönes Produkt, welches sich super mitnehmen lässt. Ein Make-up schleppe ich normalerweise nicht in meiner Tasche mit, es nimmt viel zuviel Platz ein und ausserdem kann ich nicht mal eben das Produkt auf die hand geben und es dann ins gesicht auftragen. Mit der flüssigen Foundation und dem Cushion System ist dies nun möglich. Eine flüssig Foundation die nach dem Puderprinzip mitgenommen und aufgetragen werden kann. Das finde ich toll!

Sehr praktisch bei solch kostspieligen Produkten ist das Refill-System. Wenn meine Foundation also aufgebraucht ist, dann kann ich einfach ein 10 Euro günstigeres Refill nachkaufen, einsetzten und weiternutzen. Pluspunkt!

Das Produkt an sich finde ich super! Es hat ein sehr natürliches Finish, welches der natürlichen Haut sehr nahe kommt. Ein großes Aber stellt für mich jedoch der recht hohe Preis da. Mein Eindruck ist zwar, dass die Foundation ergiebig ist, dennoch kann ich nicht sagen wie sich das Kissen verhalten wird. Trocknet es nach einer Zeit aus?! Selbst wenn ich mir lediglich das Refill kaufen würde, liegt der Preis bei knapp 30 Euro. Ich verwende die Foundation seit zwei Wochen, daher kann ich natürlich nicht sagen ob der Verbrauch tatsächlich so hoch ist. Bei lediglich 14g Inhalt gehe ich aber stark davon aus.

Kennt ihr dieses Produkt oder ähnliche Produkte? Was haltet ihr von der Idee eine Flüssigfoundation im Pudertigel? Praktisch oder eher unnötig?

Schau auch

Neutrogena Hydro Boost®

Produkttest: Neutrogena Hydro Boost Aqua Gel & Gelée Reinigungslotion

Ab dem 1. Januar 2017 gibt es eine neue Pflegeserie von Neutrogena in den Drogerien …

4 Kommentare

  1. Toller und interessanter Post!

    Hab schon viel über diese Foundation gelesen und gehört und überlege mir, diese Foundation auch mal zu kaufen!

    Wünsche Dir eine sonnige Woche!

    xoxo Jacqueline
    http://www.hokis1981.blogspot.com

  2. toll, dass du die cushion foundation testen durftest! von kiko gibt es ja auch grad eine, die wäre eher was für meinen geldbeutel 😉
    ich finde diese art von make-up sehr interessant, danke für die review! LG

  3. Sehr praktisches Produkt und tolle Review (: ich benutze ja in der Regel nichts fürs Gesicht außer Puder, aber dieses Produkt hat definitiv mein Interesse geweckt.

    Ganz lieber Gruß ♥

    • Liebe TiaMel,
      ich denke das ist gerade ein so leichtes Produkt, welches für Makeup Einsteiger super geeignet ist:)

      Liebe Grüße
      daydiva

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Per E-Mail weiterleiten