Herbstbegleiter 2015

Egal wie ein Outfit aussieht, das erste was man draussen bemerkt, ist das was wir drüber tragen. Trends kommen und gehen, daher macht es manchmal Sinn in Klassiker zu investieren, die immer bleiben! Gerade bei den kalten Jahreszeiten wie Herbst und Winter fällt der erste Blick auf das unverzichtbare Kleidungsstück – den Mantel, Trenchcoat oder Jacke.

Der Trenchcoat

Der Trenchcoat ist ein idealer Begleiter für den Übergang. Laut Wikipedia 😉 ist es ein mittellanger bzw. langer, doppelreihiger Regenmantel mit Bindegürtel. Mit den Jahren gibt es leichte Abwandlungen. Momentan gibt es beispielsweise tolle Modelle die gar keine Knöpfe haben. Es handelt sich um leichtes Material, das meist wasserabweisend ist. Der klassische Trench ist beige, khaki oder schwarz.

Auswahl Trenchcoat

Der Trenchcoat unterstreicht durch seinen Schnitt besonders die Weiblichkeit. Er sitzt an Hüfte und Beinen sehr locker und bietet genug Bewegungsfreiheit. Durch den Gürtel zaubert er auch gleichzeitig eine schöne Silhouette. Das aktuelle „Style-Update“ im C&A Blog verrät euch, wie man durch wenige Handgriffe und richtige Accessoires einen Klassiker neu in Szene setzen kann.

Der Mantel

Ein schicker Mantel hält warm, kommt seit Jahren nicht aus der Mode und wertet ein noch so schlichtes Outfit mega auf. Große Karos, Oversize, gerade oder feminine Schnitte mit Bindegürtel- die Herbstsaison lässt keine Wünsche offen. Auch farblich sind keine Grenzen gesetzt.

Auswahl Wollmantel

Der Mantel ist das äußerste Kleidungsstück und unterscheidet sich von der herkömmlichen Jacke vor allem durch seine Länge. Es gibt diverse Mäntel: Wolle, Lack-, Leder-, Pelzmäntel so wie viele weitere. Hier ist meiner.

Alle Jahre wieder begebe ich mich auf die Suche nach einem neuen Herbstbegleiter, was nicht immer einfach ist. Bevor ihr euch auf die Suche nach einem neuen Mantel macht, schaut nochmal im Fundus durch. Es muss nicht immer ein brandneues Teil aus der aktuellen Kollektion sein. Ein klassischer schwarzer Mantel vom Vorjahr ist auch dieses Jahr voll im Trend!

Die Jacke

Die typische Übergangsjacke für mich ist die Steppjacke. Doch auch hier sind keine Grenzen gesetzt. Von Nylon, Satin, Baumwolle bis hin zur modernen Lederjacke für jeden Geschmack ist etwas dabei. Für Frostbeulen bietet sich sicherlich eine hübsche Jacke aus Wolle oder Leder an. Habt ihr keine Angst vor etwas kühleren Temperaturen könnt ihr auch zu leichteren Stoffen wie Baumwolle oder Satin greifen.

Auswahl Jacken

Farblich bevorzuge ich diesen Herbst braun, schwarz, khaki oder bordeaux. Passend dazu kann man schöne Boots mit klassischer Jeans und einem Strickpullover tragen. Ihr seht schon, es ist eine eher sportlichere Variante.

Quicktip

Generell finde ich, dass es Sinn macht, sich an den neusten Kollektionen vom Laufsteg zu orientieren, aber zum Shoppen kann ich euch vor allen Dingen empfehlen auf Läden wie Ernsting’s family (mit der Jahreskarte kann man sogar einiges sparen) oder C&A zu achten. Diese bieten wunderschöne Trendteile zu angenehmen Preisen. Ihr solltet aber auch wissen, dass bei einigen Shops online nicht so viel Auswahl vorzufinden ist, wie im Laden vor Ort.

Was sind eure Herbstbegleiter? Wo kauft ihr eure Mäntel und Jacken?

Schau auch

Streifenliebe 2016

Dicke Streifen, dünne Streifen, Längs- und Quermuster – Streifenliebe

Gerade im Sommer wenn uns die Sehnsucht nach Sonne und Meer packt, sind maritim angehauchte …

Ein Kommentar

  1. Da sind wirklich total hübsche Mäntel dabei!

    Liebe Grüße
    Linda

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Per E-Mail weiterleiten