Schuhtrends Frühling / Sommer 2018

Brrr….ist es wieder kalt und nass draussen. Umso mehr freuen wir uns auf helle Farben und leichtes Schuhwerk. Wie jedes Jahr gibt es auch 2018 eine großen Auswahl an Modellen, Farben und Designs passend zu jedem Look. Endlich können Frauen, die auf der Suche nach Alternativen zu Ballerinas, Espadrilles, Sandalen und Co. waren, sich freuen, den diesen Frühjahr und Sommer gibt es ganz viele tolle neue Modelle  zu shoppen. Wer modisch up to date sein will, sollte folgende Schuhtrends kennen.

Loafer

Die einst als Herrenschuh geltenden Loafer, wurden jetzt von Frauen wiederentdeckt und sind vor allem in der Übergangszeit total angesagt! Die bequemen Schlüpfschuhe erhalten durch farbige Laschen oder Korksohle einen besonders femininen Touch. Meine liebsten Frühlingsschuhe zur Zeit sind rosa, haben eine große Schleife, eine dicke weisse Sohle und sind mega bequem.

Auch Sneakers eignen sich perfekt für die Übergangszeit und zählen zu den Must-Haves im Schuhschrank einer Lady! Clean, feminin oder sportlich – die beliebten Trendschuhe passen zu vielen Looks und sind bequem. Wie ich meine Sneakers kombiniere, könnt ihr euch in meinem Beitrag Frühlingsspaziergang ansehen.

Pantoletten

Im Frühjahr und Sommer 2018 sind wieder unterschiedliche trendy Pantoletten in Mode. Nicht nur die Modelle unterscheiden sich, nein sie haben auch unterschiedliche Namen, wie Sabots, Mules und Slides!

Sabot – flache Pantoletten

Sabot werden flache Pantoletten genannt, die an der Ferse offen sind und dem Loafer ähnelt. Glaubt man den Feeds der Modeblätter, sind es besonders flache Sabots mit der geschlossenen Vorderpartie, die es der Modewelt angetan haben. Sie wirken sommerlich und elegant gleichermaßen, was sie für modische Bürolooks geradezu prädestiniert.

Mules – Pantoletten mit Absatz

Mules werden Pantoletten mit Absatz bezeichnet. Auch dieses Jahr stoßen Mules grosses Interesse bei Frauen! Die femininen Schläppchen mit offener Ferse, passen hervorragend zu verkürzten Hosen, werden aber auch zu Midi- und Maxiröcken getragen. Dabei können sie vorne geschlossen oder offen, mit Absatz oder ohne, Block- oder Kitten Heel, schlicht oder opulent, Satin, Glatt- oder aus Verloursleder sein. Tragbar nicht nur im Frühjahr oder Sommer, sondern auch im Herbst und Winter.

Slides – Badeltaschen

Slides sind unsere guten alten Badelatschen, die in verschiedensten Ausführungen seit längerem den Weg auf den Catwalk gefunden haben und heute ein echtes Key-Piece darstellt. Dabei sind es nicht die alten Gummiteile, sondern Modelle in Knallfarben wie Pink, Orange oder Quietschgelb, die so richtig Sommerlaune machen!

Sie eignen sich nicht nur für die Pool Party, auch die anspruchsvollste Glamour-Lady kommt bei High-Fashion-Modellen mit Glitzer und Strass oder Fell voll auf ihre Kosten. So bist Du mit Slides nicht nur am Pool ein Trendsetter, sie werden auch in der Stadt die Blicke auf sich ziehen.

Slingpumps

Dieser Schuh ist eine Mischung aus Pumps und Sandalette und haben in der wandelbaren Modewelt bereits einen zeitlosen Charakter, die vorne geschlossen und hinten offen sind. Dieser Schuh wirkt besonders schlank und feminin und kann einen niedrigen bis mittelhohem Absatz haben. Verstellbaren Riemchen oder flexible Gummibänder um die Ferse, sorgen für festen Halt.

Sandalen

Und zu guter Letzt wären da natürlich die Sandalen und Sandaletten, die in keinem Sommer fehlen dürfen.

Ohne die geht es nie! Auch hier sind sowohl schlichte Designs, als auch farbenfrohe Applikationen, Muster und Nieten IN. Von Wickelbändern über Fersenriemchen bis hin zu Blockabsatz über Keilabsatz, wie ihr oben sehen könnt, ist die Auswahl ist vielfältig.

Zur Zeit bieten viele Shops, sowohl Off- als auch Online eine große Auswahl an flachen Schuhen. Beispielweise findet man bei RENO Online eine große Frühjahr-Kollektion.

Was tragt ihr im Frühling am liebsten? Wo kauft ihr eure Schuhe ein?

Schau auch

Fashion-Trends für den Winter 2016

Im Winter 2016 darf man sich auf große Mode freuen, wobei der Begriff „Groß“ wörtlich …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Per E-Mail weiterleiten