Maniküre mal anders! Fing’rs Prints-Press on Nails

Wir alle wissen, dass eine gute Maniküre viel Zeit in Anspruch nimmt. Abgesehen von der Nagelpflege, kann einem das richtige Lackieren der Nägel locker eine 3/4 Stunde Zeit rauben. Wer im Stresszeiten lange Trocknungszeiten verhindern möchte, der kann mit den Press On Nails von Fing’rs eine Menge Zeit sparen. Fing’rs Prints sind in der Drogerie erhältlich und ich zeige euch wie das Anbringen funktioniert.

press on nails von fing'rs prints Rock Rebel

Fing’rs Prints – Press On Nails

Fing’rs Prints sind künstliche Fingernägel, die selbstklebend und in der Drogerie erhältlich sind. Interessenten haben die Wahl zwischen vier unterschiedlichen Designs:

  1. Runway Ready
  2. Rock Rebel
  3. Street Beaut
  4. Girlie Glam

Ein Set beinhaltet 24 Nägel in 12 verschiedenen Größen und 2 zusätzlichen Charms mit 6 Selbstklebeplättchen. Preis pro Set 6,25 Euro.

Ich habe die Fing’rs Prints Rock Rebel zugeschickt bekommen. Da ich momentan wieder Acrylnägel habe, hat sich eine Freundin bereit erklärt die Press on Nails von Fing’rs an ihren Nägeln auszuprobieren.

ungesunde Nägel
Naturnägel vor fing'rs prints Anwendung

Das Anbringen von Nägeln

Naturnägel reinigen und trocknen lassen. Danach nimmt man die künstlichen Nägel aus der Verpackung. Jeder Nagel ist selbstklebend und nummeriert. Selbstklebenden Nagel passend zur Größe des Naturnagels aussuchen, auf den Naturnagel platzieren und fest andrücken.

fingrs prints rock rebel Nägel

Das Anbringen von Charms

Dazu brauchen wir die beigefügten Klebeblättchen. Das Klebeplättchen vorsichtig vom Trägerpapier ablösen. Das Plättchen auf dekorierten Nagel kleben. Die Schutzfolie vom Klebeplättchen entfernen und Charm fest andrücken.

Totenkopf Schmuckelemen Maniküre

Fing’rs Prints entfernen

Die Nägel für ca. 10 Minuten in lauwarmes Seifenwasser halten. Dekorierte Nägel vorsichtig von der Seite her ablösen.

Fazit zu Press On Nails von Fing’rs

Trotz der 24 verschiedene Nägel, die im Set vorhanden sind, hatten wir Schwierigkeiten passende Größen für sie zu finden, da sie ein recht großes Nagelbett hat. Mädels mit kleinen Nägeln werden da vermutlich besser bedient!

Das Anbringen hat super schnell geklappt. Als wir uns aber mit einer Größe vergriffen, war das Abnehmen des einen künstlichen Nagels wirklich schwierig. Wir mussten schon etwas mehr Kraft aufopfern um den Nagel wieder abzuziehen. Zurück bleibt ein Klebstoffrest, der aber mit warmen Wasser schnell wieder abzubekommen ist.

Beim Tragekomfort kann ich kein eindeutiges Ergebnis festhalten. Einerseits spürt man die Nägel kaum auf dem Naturnagel. Er beschwert nicht. Andererseits kann man sich nicht durch die Haare fahren ohne das Haare am Nagel festbleiben:(

Im Finish sehen die Nägel auf den ersten Blick wirklich perfekt aus. Optisch kann man gegen diese Art von Maniküre nichts einwenden. Betrachter man die Nägel von oben sieht man gar nicht, dass es sich um Press on Nails handelt, wenn man jedoch seitlich schaut oder von unten wird einem direkt der Unterschied auffallen. An den Seiten kommt dann der Naturnagel zum Vorschein, da die Größen nicht perfekt auf den individuellen Nagel abgestimmt sind. 🙁

Das Muster Rock Rebel gefällt mir und auch die Charms sind süss. Kann auch zu einem rockigen Partylook getragen werden:)

Künstliche Nägel ankleben… Ich bin wohl doch eher der Klassiker! Vor ca. einem Jahr habe ich mich bereits an solch ein Experiment mit den imPRESS Press-On Manicure von Broadway Nails herangewagt und das Ergebnis war ähnlich wie mit den Fing’rs Prints bei meiner Freundin. Für einen Abend mag es eine schnelle und gute Alternative sein, aber für eine Woche würde ich mich mit den klebenden Nägeln einfach nicht anfreunden können.

Schau auch

Das Geheimnis schöner und makelloser Haut – 3 Tipps für die optimale Hautpflege

Schöne und reine Haut lässt sich nur mit genügend Zeit und Pflege herstellen. Denn gerade …

5 Kommentare

  1. Die Press on nail habe ich auch erhalten aber da ich kein Fan von Fingernägeln zum Aufkleben bin,habe ich sie verschenkt.

    Viele Grüße
    Linda

  2. Ich finde sie auch nicht toll. Erinnert mich daran, wie ich als Kind lange Fingernägel aus Pappe gebastelt hab und mit Pflaster aufgeklebt habe. Dass man sich z. B. nicht mal eben durch die Haare fahren kann, ist schon nervig.
    Liebe Grüße, Anjanka

    • Ja, leider sind die Fingernägel nicht ganz alltagstauglich :(, obwohl gut aussehen tut es auf den ersten blick allemal.
      Liebe Grüße
      Diana

  3. Ein schönes Ergebnis! Wünsche dir ein sonniges Wochenende!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Per E-Mail weiterleiten