Stella ausgepackt

Review: Stella by Stella McCartney Eau de Parfum

Ich habe mich so wahnsinnig gefreut, als die Mail von Douglas kam und ich benachrichtigt wurde, dass ich den neuen Duft STELLA von Stell Mc Cartney testen darf. Dann kam das Päckchen auch noch ganz pünktlich vor Weihnachten an und wurde direkt am Weihnachtsbaum platziert und am 24.12 ausgepackt 🙂

Eau de Parfum STELLA von Stella McCartney

Stella by Stella McCartney

Eau de Parfum

Inhalt: 100 ml

Preis: 99,00 Euro

Erhältlich bei Douglas

Bei Amazon sogar 50 Euro teurerer!

STELLA by Stella McCartney

Bereits im Jahr 2003 lancierte Stella McCartney den Duft STELLA zum ersten Mal. Die Designerin legt sehr viel darauf, dass der Duft getragen wird, daher wurde nur an der Äusseren Erscheinung etwas verändert und nicht am Duft selber. Somit erhielt die Verpackung im letzten Jahr ein neues Design. Erhältlich ist der Duft in drei verschiedene Größen, 30, 50 und 100ml.

Stella Zoom In

Verpackung

Mein STELLA Eau de Parfum von Stella McCartney kam in einer Douglas typischen Geschenkverpackung an. Ich muss zugeben, dass ich es mir kaum verkneifen konnte, diese süsse Geschenkverpackung nicht vor dem 24. Dezember zu öffnen, doch ich hielt durch 🙂

Eine wunderschöne Umverpackung die das Auge direkt verzaubert. Ein dunkler Pflaumeton mit goldenem Punkte Muster und bereits ein leichter Geruch, der einem bereits bei Öffnen entgegen kommt ist sehr angenehm. Der Schriftzug und Angaben zum Duft sind goldfarben. Durch die kleine Stella Signatur im Inneren bekommt die Verpackung einen Hauch Persönlichkeit.

Umverpackung STELLA von Stella McCartney

Verpackung Rückseite

Stella

Auch das Flakon hat eine interessante Farbe. Es ist zwar wieder der Pflaumeton, jedoch ist der Farbverlauf etwas besonders. Die Mitte ist Dunkel und gibt nach unten und in die Seiten nach. Es handelt sich um ein robustes Fläschchen aus Glas, was schwer in der Hand liegt und durch seine Einfachheit sehr feminin ist. Oben ist ein kleiner „STELLA“ Schriftzug und der goldene Sprühknopf.

Flakon Eau de Parfum Stella

Stella McCartney Flakon offen

Stella McCartney offener Flakon

Sprühknopf des Eau de Parfum

 Stella der Duft

Wie schon ganz oben erwähnt gibt es den Duft bereits seit 2003. Der Hersteller beschreibt ihn wie folgt: Weiblichkeit fusioniert mit Schärfe, Weichheit mit harten Konturen, Vintage mit Moderne, Sex-Appeal mit Sinnlichkeit, Extravertiertheit mit Feinfühligkeit. 

Eau de Parfum Stella by Stella McCartney

offener Flakon

Stella von Oben

Duftnote

Kopfnote: Mandarine, Pfingstrose
Herznote: Rosen
Basisnote: Ambra

Beim ersten Öffnen nehme ich einen kräftigen Rosenduft wahr. Die Mandarine in der Kopfnote verleiht der starken Rose ein wenig Pepp und Frische. In der Herznote bleibt jedoch der angenehme Rosenduft, der an regnerischen und kalten Herbst- und Wintertagen für gute Laune sorgt. Das Ambra in der Basisnote sorgt für das Feminine, schwere und Sinnlich in diesem Duft. Er verfliegt nicht direkt, was natürlich bei Eau de Parfum dazugehört und bei dem stolzen Kaufpreis erfreulich ist. Nach ca 6-8 Stunden ist der Duft zwar nur leicht erkennbar, ist jedoch auf der Kleidung auch am nächsten Tag noch wahrnehmbar.

Stella ausgepackt

Meine Meinung

Ich stehe neuen Düften immer etwas skeptisch gegenüber. Außerdem besitze ich überwiegend Eau de Toilette, weil diese meistens etwas sanfter sind und nicht so duftintensiv. Einene meiner Lieblingsdüfte, habe ich euch bereits gezeigt. Es ist das Especialy Escada Delicate Note. Hier geht’s zur Review. Das ist eher ein Sommer Duft, doch ich trage ihn auch an den anderen Jahreszeiten 🙂

„Stella“ empfinde ich als einen sehr femininen Duft, der bei den blumigen Düften anzusiedeln ist. Vor allem für die kalte Jahreszeit ist er perfekt. Er ist intensiv und schwer, was natürlich Persönlichkeit verleiht und einen gewissen Wiedererkennungswert hat.

Ein Duft, den man gut zu dunklen Lippen und tollen High Heels tragen kann. Was ich damit sagen will ist, dass es kein Alltagsduft ist, den ich morgens mal eben zum einkaufen aufsprühe. Es ist für mich ein klassischer, sinnlicher und verführerisch Duft. Ich habe ihn jetzt schon einige Male getragen und immer wieder wurde ich darauf angesprochen, weil er tatsächlich sehr weiblich ist. Er verursacht bei mir keine Kopfschmerzen oder ähnliches, aber er hat den Charakter eines anspruchsvollen Dufts, den man nicht mal eben so aufträgt.

Vielen Dank an Douglas für diesen wahnsinnig tollen Produkttest! Ich kann allen nur empfehlen daran zu schnuppern. Finde ihn jedoch auch nicht für jeden geeignet. Vor allem junge Mädels, wird er wohl nicht ansprechen, all diejenigen die jedoch etwas besonderes Sinnliches suchen, kann ich nur empfehlen daran zu schnuppern!

Kennt ihr „Stella“ bereits? Was sind eure Vorlieben? Welcher Duft durfte bei euch als Letztes einziehen?

Schau auch

Baden oder duschen – Herbstzeit ist Wohlfühlzeit

Herbstzeit heißt auch Nebelzeit und daher will man sich doch wenigstens zu Hause wohlfühlen. Am …

9 Kommentare

  1. Hört sich sehr lecker an :)! Toll, dass du ihn testen durftest… werde ich auf jeden Fall mal probeschnuppern. Danke für die Vorstellung. LG Sandri 🙂

  2. Liebe Diana!

    Danke für diese wundervolle Review!
    An diesem Duft gefällt mir schon mal das Verpackungsdesign sehr gut und deine Duftbeschreibung verleitet mich definitiv dazu, dass ich demnächst daran schnuppern werde 🙂

    Lieben Gruß,
    ulli ks

    • Hallo Ulli,
      freut mich sehr, dass dir meine Review so gefallen hat 🙂 und kann mir auch gut vorstellen, dass dir der Duft gefallen wird.

      Liebe Grüße
      daydiva

  3. Hi, ja das is echt toll =) Da habe ich echt einiges gespart. Dankeschön, ja Drogerie Shopping macht Laune 😀 Danke werde ich haben =)

    Das Parfüm is echt ein absoluter Hingucker, klasse Produkttest =) Der Duft klingt auch interessant, verführerisch is immer gut =P Trage ich aber auch eher für besondere Anlässe und nicht täglich für die Arbeit 😀

  4. Optisch habe ich ziemlich das erwartet was Du beschrieben hast einen eher schwereren Duft. Das ist jetzt nicht ganz so meins. Ich bin zwar schon für die blumigen Düfte aber zu schwer dürfen Sie dann nicht sein lieber pudrig leicht.

    Momentan fahre ich total auf Bruno Banani Dangerous Woman ab – ich liebe diesen unterschwelligen Kokosduft am Ende sehr! Ich habe aber auch gehört das STELLA bei dem Paco Rabanne Fans schwer gehyped wird weil er duften soll wie Paco Rabbane‘ s Ultra Violet Das kann ich allerdings nicht bestätigen.

    • Hallo BeAngel,

      den Duft von Paco Rabbane kenne ich leider nicht, daher kann ich es nicht vergleichen. Vergleichbar ist er für mich aber auf jeden Fall mit Narciso Rodriguez „for her“. Obwohl Rodriguez keine Rose enthält haben beide Düfte das Amber in der Basisnote gemeinsam. Auch von der Intensität sind die Düfte sehr ähnlich.
      Liebe Grüße
      daydiva

  5. tolle review (deshalb hab ich dich ja auch verlinkt) 🙂
    ich bin echt froh, dass ich diesen duft testen konnte, denn sonst wäre ich nie auf die idee gekommen an diesem duft auch nur zu schnuppern wg der dominanten rose. jetzt trage ich ihn aber wirklich gern, weil er was besonderes ist 🙂

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Per E-Mail weiterleiten